Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Gottenheim ist ein lebendiger Ort mit Zukunft. Den Weg dorthin soll uns das Gemeindeentwicklungskonzept „Zukunft Gottenheim”  weisen, indem es wichtige Handlungs- und Entwicklungsperspektiven aufzeigt. Dabei sollen sich der externe und fachlich geprägte Blick der Stadtentwicklungsexperten mit der Ortskenntnis und dem Problembewusstsein unserer Einwohnerinnen und Einwohner, der Gemeindeverwaltung und des Gemeinderats ergänzen.

Es ist es wichtig, allen Gottenheimerinnen und Gottenheimern Gelegenheit zu geben, ihre Ideen und Anregungen für die Zukunft unserer Gemeinde einzubringen. Deswegen haben wir eine systematische Bürgerbeteiligung mit einer Bürgerumfrage und einer anschließenden Online-Beteiligung geplant. Soweit es die pandemische Lage zulässt, soll diese kontaktlose Beteiligung zu einem späteren Zeitpunkt um Veranstaltungen ergänzt werden.

Ein ganzheitlicher Blick auf Gottenheim 

Als zukünftige Richtlinie für das kommunale Handeln muss unser Gemeindeentwicklungskonzept alle Handlungsfelder der Gemeinde abdecken. Es geht also nicht nur um die städtebauliche und demographische Entwicklung Gottenheims, sondern auch um soziale Fragestellungen und die wirtschaftliche Entwicklung. Globalisierung und Digitalisierung sind Themen, die Einfluss auf Gottenheim haben. Auch der Klimawandel bringt Herausforderungen mit sich, die den Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen beeinflussen. Über allem steht die Frage, wie wir die Identität unserer Gemeinde sichtbar machen und stärken, damit sie auch in Zukunft ein attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort ist. 

Bürgerumfrage

Daher ist es wichtig, bei der Gestaltung unserer Zukunft möglichst viele Blickwinkel und Ideen zu berücksichtigen. Den Anfang hat der Gemeinderat mit einer gemeinsamen Analyse unserer gegenwärtigen Situation und der Skizzierung eines ersten Zielbildes gemacht.
Sie sind gefragt, wenn wir gemeinsam die Weichenstellung für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde planen. Helfen Sie mit, die Leitlinien für Gottenheims Entwicklung in den nächsten 15 Jahren zu gestalten. Wir interessieren uns dafür, was Ihnen an und in Gottenheim gefällt – aber auch, wo Sie für unsere Gemeinde noch Entwicklungspotenzial sehen.

Ihr

Christian Riesterer
Bürgermeister

Beteiligung – Zeitplan

Analyse-Workshop
9. Juli 2020
Gemeinsam mit der Verwaltung analysierten die Gemeinderäte Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenziale der Gemeinde und legten Handlungsschwerpunkte fest.
Protokoll

Bürgerbefragung
15. September bis 30. Oktober 2020
Bewertung des Ist-Zustandes und der Handlungsschwerpunkte aus Sicht der Bürgerschaft.

Diskussion der Ergebnisse und Entwicklungsschwerpunkte
15. November bis
28. Februar 2021
Die bisherigen Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden zu Entwicklungsschwerpunkten zusammengefasst und können online kommentiert und ausgearbeitet werden.

Masterplan Workshop
Januar 2021
Alle Beiträge aus der Bürgerschaft werden  dem Gemeinderat vorgelegt, der eine Priorisierung vornimmt. So werden Ziele, Maßnahmen und das führende Leitbild formuliert, in denen sich die verschiedenen Wünsche, Idee und Kritiken der Gottenheimer Bürgerinnen und Bürgern widerspiegeln.

Voraussichtlich 2021
Veranstaltungen und Werkstätten

 


Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

Gottenheim ist ein lebendiger Ort auf dem Weg in die Zukunft. Den Weg dorthin soll uns das Gemeindeentwicklungskonzept „Zukunft Gottenheim”  weisen, indem es wichtige Handlungs- und Entwicklungsperspektiven aufzeigt. Dabei sollen sich der externe und fachlich geprägte Blick der Stadtentwicklungsexperten mit der Ortskenntnis und dem Problembewusstsein unserer Einwohnerinnen und Einwohner, der Stadtverwaltung und des Gemeinderats ergänzen.

Es ist es wichtig, allen Gottenheimerinnen und Gottenheimern Gelegenheit zu geben, ihre Ideen und Anregungen für die Zukunft unserer Stadt einzubringen. Deswegen haben wir eine systematische Bürgerbeteiligung mit einer Bürgerumfrage und einer anschließenden Online-Beteiligung geplant. Soweit es die pandemische Lage zulässt, soll diese kontaktlose Beteiligung zu einem späteren Zeitpunkt um Veranstaltungen ergänzt werden.

Ein ganzheitlicher Blick auf Gottenheim 

Es geht in geplanten Gemeindeentwicklungskonzept nicht nur um die städtebauliche und demografische Entwicklung Gottenheims, sondern auch um soziale Fragestellungen und die wirtschaftliche Entwicklung. Globalisierung und Digitalisierung sind Themen, die Einfluss auf Merdingen haben. Auch der Klimawandel bringt Herausforderungen mit sich, die den Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen beeinflussen.

Daher ist es wichtig, bei der Gestaltung unserer Zukunft möglichst viele Blickwinkel und Ideen zu berücksichtigen. Den Anfang hat der Gemeinderat mit einer gemeinsamen Analyse unserer gegenwärtigen Situation und der Skizzierung eines ersten Zielbildes gemacht.

Bürgerumfrage

Sie sind gefragt, wenn wir gemeinsam die Weichenstellung für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde planen. Helfen Sie mit, die Leitlinien für Gottenheims Entwicklung in den nächsten 15 Jahren zu gestalten. Wir interessieren uns dafür, was Ihnen an und in Gottenheim gefällt – aber auch, wo Sie für unsere Gemeinde noch Entwicklungspotenzial sehen.

Die Umfrage läuft bis zum 31.10.2020. Ich freue mich, wenn möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner die Gelegenheit zur Beteiligung nutzen!

Ihr

Christian Riesterer
Bürgermeister

Beteiligung – Zeitplan

Analyse-Workshop
9. Juli 2020
Gemeinsam mit der Verwaltung analysierten die Gemeinderäte Stärken, Schwächen und Entwicklungspotenziale der Gemeinde und legten Handlungsschwerpunkte fest.
Protokoll

Bürgerbefragung
15. September bis 31. Oktober 2020
Bewertung des Ist-Zustandes und der Handlungsschwerpunkte aus Sicht der Bürgerschaft.

Diskussion der Ergebnisse und Entwicklungsschwerpunkte
15. November bis
31. Dezember 2020
Die bisherigen Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden zu Entwicklungsschwerpunkten zusammengefasst und können online kommentiert und ausgearbeitet werden.

Masterplan Workshop
Januar 2021
Alle Beiträge aus der Bürgerschaft werden  dem Gemeinderat vorgelegt, der eine Priorisierung vornimmt. So werden Ziele, Maßnahmen und das führende Leitbild formuliert, in denen sich die verschiedenen Wünsche, Idee und Kritiken der Merdinger Bürgerinnen und Bürgern widerspiegeln.

Voraussichtlich 2021
Veranstaltungen und Werkstätten