Wirtschaft, Nahversorgung und Tourismus

Zusammenfassung der Bürgerbeiträge

Ideen

Vorschläge

1. Einzelhandel stärken und erhalten (63%)
 
1. Einzelhandel ausbauen durch:
1. Eine Bankfiliale
2. Mehr Einkaufsmöglichkeiten außer Netto z.B. Rewe oder Edeka,
3. aber auch Bioladen, Metzgerei, Schreibwarenladen
4. Eine Tankstelle
2. Gastronomie erhalten und stärken (56%)
2. Ideen zum Angebot
1. Gastronomische Angebote erweitern, z.B. Cafe, Eisdiele, Dorfkneipe/Bar
2. Touristische Angebote schaffen,  z.B. Weinpfad mit Weinproben
3. Medizinisches Angebot verbessern (28%)
3. Medizinische Versorgung
1. Arztpraxis am Bahnhof einrichten
2. Apotheke ansiedeln
4. Naherholungsangebot (26%) fördern
4. Naherholung fördern
1. Parkplätze am Wasserreservoir ausweisen (als Wanderparkplatz)
2. Parkplätze in der Kurve Wasenweilerstr. ausweisen
3. Grünflächen im Ort mit Sitzmöglichkeiten ausbauen
4. Grünflächen erhalten und mehr bepflanzen
5. Trimm-Dich-Pfad im Tuniberg
6. Wassertretstelle im Dorfbach
5. Tourismus (14%) fördern
1. Tourismus weiter entwickeln
2. Wandertourismus ausbauen
3. Rad-Tourismus als „Full Service“ ausbauen
4. Tourismuskonzept entwickeln
5. Naherholung fördern -> nächste Seite
5. Tourismus
1. Tourismus weiter entwickeln
1.Sondergebiet im Flächennutzungsplan entwickeln
2.Wohnmobilstellplätze schaffen
2. Wandertourismus ausbauen
1. Wanderwege ausschildern, Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte ausschildern und mit Wegen vernetzen
2. Schau- bzw. Informationstafeln, Wanderwege mit Routenvarianten am Tuniberg errichten
3. Flyer oder Karten mit entsprechenden Wanderwegen erstellen
3. Rad-Tourismus: Maßnahmen sh. Mobilität
4. Aktive Mitarbeit der Stakeholder ist Voraussetzung
5. BE Gruppe Tourismus und Wein
6. Führungen durch den Weinberg, Veranstaltungen zum Thema Wein
6. Wirtschaft und Gewerbe
1. Steuerung der Ansiedlung von Wirtschaftsbetrieben
2. Weinbau: Veränderungen (Generationenwechsel)
6. Wirtschaft und Gewerbe
1. Attraktiven Firmen mit vielen Arbeitsplätzen pro Fläche gezielt Standorte anbieten
2. Gewerbeflächen verfügbar halten (14%)
3. Marketing „Wein“ Kaiserstuhl/Tuniberg
Burgunderweg stärker bewerben
Schwerpunkte

Der Wunsch nach einem Tagescafé  oder einer Gaststätte ist angekommen. Viele wünschten sich auch einen weiteren Lebensmittelhandel mit regionalen und Bio-Produkten. Eine Ansiedlung hängt jedoch davon ab, für wie chancenreich Unternehmer:innen diese halten.

Auch zur Stärkung von Tourismus und Nahversorgung wurden viele Ideen genannt, die wir an die Touristik weiterleiten.


ZUR IDEEN-KARTE

Ihre Rückmeldung